Ebenfalls

Die Schönheit der Pelargonie im Garten. Wachstumsbedingungen und Blumenpflege auf freiem Feld

Die Schönheit der Pelargonie im Garten. Wachstumsbedingungen und Blumenpflege auf freiem Feld


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Pelargonium, eine unprätentiöse Pflanze der Familie Geraniev, war bisher nur auf den Fensterbänken von Häusern und Wohnungen zu finden.

Gegenwärtig wurde diese Blume jedoch erfolgreich für den Anbau auf dem offenen Boden des Gartens angepasst.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Regeln für das Pflanzen und Wachsen dieser Schönheit im Garten und das Dekorieren eines Sommerhauses mit Pelargonie.

Kann ich im Freien pflanzen?

Pelargonium bringt harmonisch helle Noten in jede Landschaftsgestaltung und diversifiziert es mit einem Aufruhr von Farben. Diese Blume kann und sollte in ein Blumenbeet gepflanzt werden. Nur dazu müssen eine Reihe von Bedingungen eingehalten werden, ohne die sich die Blume am Boden nicht anpassen kann.

Es sollte nicht vergessen werden, dass Pelargonie ein Besucher aus südlichen Breiten ist. Daher verträgt es keine Kälte und keinen starken Abfall der Umgebungstemperatur.

Die notwendigen Bedingungen

Ein Mitglied der Familie Geraniev kann eine Kräuter- oder Halbstrauchpflanze sein.... Es wird als Staude kultiviert. Aufgrund seiner Wärmeabhängigkeit gibt es jedoch einige Feinheiten des Wachstums.

Damit die Pelargonie das Auge den ganzen Sommer über mit ihren leuchtenden Farben erfreuen kann, braucht sie einen Boden mit einem niedrigen pH-Wert. Und ein schwaches Wurzelsystem gedeiht in nahrhaften und leicht lockeren Böden

Absolut alle Sorten dieser Pflanze stehen direktem Sonnenlicht skeptisch gegenüber.

deshalb Um angenehme Bedingungen zu schaffen, wird diffuses Sonnenlicht ein wichtiger Faktor seinHalbschatten nicht vernachlässigen.

Die optimale Lufttemperatur, die Pelargonium problemlos verträgt, beträgt +20 Grad. Dies deutet darauf hin, dass Sie sich über eine leichte Verdunkelung des Bereichs Gedanken machen sollten.

Trotz der ziemlich unprätentiösen Natur dieser Blume verträgt sie häufige Transplantationen nicht sehr gut. Daher muss die Wahl des Ortes seines Wachstums verantwortungsbewusst angegangen werden.

Pflanzregeln für das Wachsen im Freien

Zum Einpflanzen von Pelargonien in den Boden Eine durchschnittliche tägliche Lufttemperatur von mindestens +12 Grad ist erforderlich... Wenn dieser Indikator zu fallen beginnt, fällt der Laubteil der Pflanze ab und fällt ab.

Die zweite Voraussetzung ist gut, aber keine übermäßige Feuchtigkeit. Daher erfolgt die Verpflanzung am besten Mitte April - in der ersten Maihälfte, nachdem starke Regenfälle genügend Flüssigkeit in den Boden gebracht haben. Eine anhaltende Dürre führt zu einer Fragmentierung der Blütenstände und einer verzögerten Blüte. Das Auftreten von stehendem Wasser, das zur Entwicklung von Wurzelfäule führen kann, ist ebenfalls nicht zulässig.

  1. Um diesen Vertreter der Familie Geranium mit Stecklingen zu züchten, wird der fertige Trieb aus einem erwachsenen Blütenstrauch geschnitten. Nehmen Sie dazu den oberen Teil mit zwei oder drei Blättern, die Länge sollte 15 cm nicht überschreiten.
  2. Der Stiel wird in eine Lösung getaucht, um das Wachstum zu stimulieren, und der feuchte Stiel wird mit zerkleinerter Holzkohle oder Asche bestreut.
  3. Nach dem Pflanzen wird eine Wasserstelle um die Pflanze herum erstellt.

Die lebensfähigsten Pelargonienbüsche können innerhalb von 3 Wochen nach dem Pflanzen erhalten werden., wenn wir zu diesem Zweck die Teilungsmethode anwenden. Dazu wird ein Busch aus einem Topf entlang des Wurzelsystems so geteilt, dass jeder Lappen seinen eigenen Stiel hat. Delenki werden auf offenem Boden in vorbereiteten breiten Löchern gepflanzt.

Referenz... Das Züchten einer Blume durch Pflanzen von Samen gilt als eine der längsten und unzuverlässigsten Methoden. Schließlich brauchen junge Pflanzen eine langfristige, sorgfältige Pflege, sie sterben oft ab und blühen im ersten Jahr der Pflanzung nicht.

Ausschiffung

Beim Pflanzen von Stecklingen oder Stecklingen Es ist notwendig, junge Pflanzen eine Woche vor dem Übergang auf die Straße zu härten.

Zu diesem Zweck werden sie jeden Tag auf die Straße gebracht und am Ort der Ausschiffung oder unter Bedingungen zurückgelassen, die denen des Gartens so nahe wie möglich kommen.

Blumentöpfe können über Nacht stehen gelassen werden, wenn nicht erwartet wird, dass die Temperatur signifikant sinkt.

Auf diese Weise nach der Transplantation gehärtete Pflanzen sind viel schneller und einfacher anzupassen. zu neuen Lebensbedingungen, die es ihnen ermöglichen, ihre schnelle und reichliche Blüte zu erreichen.

Pelargonie bevorzugt leichte Böden. Um die Gewöhnung der Pflanze zu erleichtern, werden den Löchern Sand und Dünger zugesetzt. Die Pflanztiefe in offenen Bereichen sollte dieselbe sein wie in einem Topf.

Nachdem die Blüten übertragen wurden, wird der Boden um sie herum gemulcht und der Boden mit einer leichten Zitronensäurelösung mit einer Geschwindigkeit von 1 TL angesäuert. trockenes Produkt für 3 Liter Wasser.

Die Größe des vorbereiteten Lochs sollte etwas größer sein als der Durchmesser des Topfesin dem sich das Pflanzmaterial befand. Dies geschieht, um das Root-System während der Migration zu schützen.

Site-Registrierung und Foto

Pelargonienbüsche sind kompakt und können daher als Bordsteinpflanzen verwendet werden, die auf den Wegen des persönlichen Grundstücks gepflanzt werden. Auch diese Blume sieht in Topfarrangements oder in größeren Blumentöpfen schön aus.

Beachtung! Diese Platzierung steuert das Wachstum des Wurzelsystems, wodurch es einfacher wird, die Pflanzen zurück ins Haus zu bringen.

Schauen Sie sich das Foto an, wie die Pflanze auf der Website aussieht:

Video über das Pflanzen von Pelargonien auf der Website:

Für eine Blume auf der Straße sorgen

Wenn Sie alle Regeln für die Pflege von Pelargonien unter offenen Bodenbedingungen befolgen, können Sie im ersten Jahr nach der Transplantation eine Blüte erreichen.

Der Schlüssel zum Erfolg bei der Gewinnung eines schönen Gartenblumenexemplars kann die richtige Bewässerung sein. Es sollte regelmäßig und in Maßen durchgeführt werden. Es macht es nicht schwieriger als eine Pflanze zu Hause zu züchten. Nach der Landung und Während der ersten Monate des aktiven Wachstums ist eine häufigere Benetzung des Gebiets erforderlich... Es besteht jedoch keine Notwendigkeit zum Sprühen.

Auch dürfen wir das Füttern nicht vergessen. Es wird empfohlen, unmittelbar nach dem Pflanzen zum ersten Mal Stickstoffdünger aufzutragen. Dank dessen kann Pelargonie Laubmassen wachsen lassen. Eine zweite Fütterung ist in einem Monat erforderlich. Dieses Mal müssen Sie sich für das Verfahren mit einem komplexen Dünger eindecken, der Kalium, Phosphor, Stickstoff und Spurenelemente enthält. Es ist jedoch besser, organische Stoffe abzulehnen, da damit Gartenschädlinge auftreten können.

Referenz... Vergessen Sie nicht, die Büsche zu beschneiden. Damit die Pflanze aktiv zu wachsen beginnt und Sie mit üppiger Blüte erfreut, müssen die Spitzen der Triebe ein wenig eingeklemmt werden.

Was tun im Winter?

Klein Ein Temperaturabfall im Frühherbst kann das thermophile Pelargonie nicht schädigen... Aber schon die ersten Fröste können es zerstören. Daher ist es im Oktober an der Zeit, die Pflanze vom offenen Boden in den Raum zu bringen.

Zuvor werden die Büsche beschnitten und umgepflanzt:

  1. Die Triebe über dem Knoten werden mit einem scharfen Messer geschnitten, wobei nicht mehr als 15 cm übrig bleiben. Das getrocknete Grün wird entfernt.
  2. Als nächstes wird die Pflanze vorsichtig aus dem Boden gegraben und in vorbereitete Töpfe überführt, die bereits mit Drainage und Gartenerde mit Sand gefüllt sein sollten.
  3. Der Abstand zwischen den Büschen beträgt nicht mehr als 25 cm. Wenn separate Behälter gelagert werden, sollte ihr Durchmesser mindestens 30 cm betragen.
  4. Auf diese Weise vorbereitete Pflanzen werden in den Keller gestellt.

Während des Winters müssen Sie die Luftfeuchtigkeit und Temperatur im Raum überwachen.... Das Gießen sollte während des Trocknens mäßig erfolgen.

Für eine erfolgreiche Überwinterung muss die Pelargonie ausreichend beleuchtet sein.

Zusätzliche Tipps und Warnungen

Bei der Kultivierung von Pelargonien auf freiem Feld muss die Gesundheit der Büsche überwacht werden. Die Hauptzeichen einer Pflanzenkrankheit sind:

  • Verfärbung der Blätter;
  • Freilegen der Stängel;
  • Austrocknen einzelner Abschnitte der Stämme;
  • das Auftreten von Flecken oder Spuren des Verfalls.

Dies kann darauf hinweisen, dass Schädlinge auf den Pflanzen aufgetreten sind, darunter:

  • Blattlaus;
  • Raupe;
  • Weiße Fliege;
  • Zecken.

Um Schäden an Blumen zu vermeiden, müssen diese mit biologischen Insektiziden verarbeitet werden. Und wiederholen Sie das Sprühen eine Woche später. Zur Herstellung einer Lösung von 1 EL. Holzasche wird in 1 Liter Wasser aufgegossen.

Wir sollten das Auftreten einer möglichen Selbstsaat nicht vergessen., was die ursprüngliche Gestaltungsidee des gesamten Gartens verderben kann. Um diese Möglichkeit auszuschließen, wird empfohlen, unreife Früchte von Blütenpflanzen zu entfernen.

Pelargonie kann leicht an die Lebensbedingungen im Freien angepasst werden. Die Hauptsache ist, alle Bedingungen für das Pflanzen, Gießen, Füttern und die richtige Überwinterung im Detail zu beachten.

Video über Pelargonie auf freiem Feld:


Schau das Video: DIY Dipladenia vermehren - Lilo Siegel (Kann 2022).