Ebenfalls

Um dem Sommerbewohner zu helfen - wann ist es besser, Tomaten auf offenem Boden zu pflanzen?


Das Pflanzen von Tomaten ist ein verantwortungsbewusster Beruf, von dessen Richtigkeit der Ertrag vollständig abhängt. Dies gilt insbesondere für das Pflanzen von Tomaten auf offenem Boden, da die Sämlinge praktisch keinen Schutz haben. Der optimale Zeitpunkt für das Pflanzen von Sämlingen ist das Ende des Frühlings.

In diesem Artikel finden Sie die Antwort auf die Frage: Wann sollten Tomaten im Freien gepflanzt werden, um eine gute Ernte zu erzielen? Berücksichtigen Sie alle Nuancen unter Berücksichtigung der klimatischen Merkmale verschiedener Gebiete und des Mond-Aussaatkalenders.

Der richtige Zeitpunkt, um Tomaten zu pflanzen

Jeder Gärtner möchte so schnell wie möglich Tomaten pflanzen. Das ist verständlich, denn auf diese Weise scheint es möglich zu sein, die Erntezeit näher zu bringen. Das Paradoxe ist jedoch, dass sich die Entwicklung der Kultur mehrmals verlangsamen kann, wenn Tomaten zu früh gepflanzt werden, wenn Boden und Luft nicht ausreichend erwärmt werden. Natürlich müssen Sie auch nicht mit einer guten Ernte rechnen.

Ist es möglich, Tomaten mit Samen auf offenem Boden zu säen? Es ist am besten, 2 Monate alte Tomatensämlinge zu pflanzen, keine Samen.um das Warten auf die Ernte nicht zu verzögern. Wann ist der beste Zeitpunkt, um Tomaten auf offenem Boden zu pflanzen, und wovon hängt das Timing ab? Dazu später mehr.

Wovon hängt es ab?

Vor dem Pflanzen von Sämlingen ist es sehr wichtig zu überzeugen, dass sich der Boden gut erwärmt hat und die Lufttemperatur mindestens 13 Grad betrug (mehr als 22 am Tag und mindestens 15 Grad in der Nacht). Zum Zeitpunkt der Ausschiffung sollte keine Frostgefahr bestehen. Wenn die Temperatur mehrere Tage lang auf 5 Grad und darunter fällt, hört das Wachstum der Kultur schließlich auf.

Rat. Um die Sämlinge vor möglichem Frost zu schützen, können Sie die Folie als Abdeckung verwenden.

Aus der Region und dem Klima

Der Zeitpunkt des Anpflanzens von Tomaten für das gesamte Gebiet der Russischen Föderation kann nicht der gleiche sein. In der Tat sind die klimatischen Bedingungen in den südlichen und nördlichen Regionen erheblich unterschiedlich. Neben der geografischen Lage sollten auch Tomatensorten berücksichtigt werden.

In warmen Regionen werden im Mai Tomatensämlinge auf offenem Boden gepflanzt. In den kälteren Teilen Russlands können Sie im Juni bei einer Tagestemperatur von 22 bis 25 Grad mit dem Anpflanzen verschiedener Sorten beginnen. Die sicherste Zeit zum Anpflanzen von Tomaten ist das erste Jahrzehnt im Juni. Natürlich wird die Ernte nicht früh sein. Um eine frühe Ernte zu erhalten, müssen am 20. und 25. Mai Setzlinge gepflanzt werden. Früh gepflanzte Sämlinge wurzeln besser, werden weniger krank und tragen 30-40% mehr Früchte als Anfang Juni gepflanzte Tomaten.

Aus der Vielfalt

In den südlichen und zentralen Regionen der Russischen Föderation ermöglichen Temperatur- und Wetterbedingungen den Anbau einer größeren Anzahl verschiedener Tomatensorten auf freiem Feld. Für den Nordwesten des Landes ist es jedoch notwendig, eine Sorte richtig auszuwählen und unter Berücksichtigung der Besonderheiten rechtzeitig Sämlinge zu pflanzen.

Wenn Sie alle Bedingungen einhalten, können Sie eine hervorragende Ernte dieser Ernte erzielen. Folgende Tomatensorten können im Freien gepflanzt werden:

  1. Sehr früh - Reifezeit 65-75 Tage.
  2. Früh - 75-90 Tage.
  3. Mittel früh - 90-100 Tage.

Es ist notwendig, nur ertragreiche Tomatensorten anzupflanzen. Sie können früh, in der Zwischensaison und spät sein. Die frühen können sogar von Mitte April bis Anfang Mai gepflanzt werden. Sie können das Pflanzen früher Sorten auch bis zum 7. Mai verschieben, aber dann muss die Ernte etwas später geerntet werden. Die Bewohner des südlichen Teils des Landes können das Pflanzen von Sämlingen nicht verzögern, da ideale Bedingungen für den Anbau von Gemüse vorliegen. In dieser Region können Tomatensorten in der Zwischensaison von Anfang bis Mitte Mai auf offenem Boden gepflanzt werden.

Aus dem Mondkalender

Ob man sich bei der Planung der Pflanzung von Sämlingen vom Mondkalender für die Aussaat leiten lässt - jeder entscheidet für sich. Dies ist das umstrittenste Thema, das von Sommerbewohnern besucht wird. Es ist natürlich, dass Der Mond wirkt nicht nur auf Menschen und Tiere, sondern auch auf Pflanzen... Dies ist eine unwiderlegbare Tatsache. Zuvor wurde nachgewiesen, dass während des Mondwachstums Pflanzensäfte in dem Teil über dem Boden und bei Abnahme in den Rhizomen gesammelt werden. Es wird angenommen, dass die Anwesenheit des Mondes in dem einen oder anderen Tierkreiszeichen auch einen Einfluss hat.

Daher stellt sich eine wichtige Frage: Wie groß ist der Einfluss des Mondes auf Pflanzen, um die Aufmerksamkeit der Gärtner auf seinen Standort zu lenken? Plant ich, Tomatenpflanzen anzupflanzen? Um zu entscheiden, ob diese Faktoren beim Pflanzen von Sämlingen berücksichtigt werden sollen, sollten Sie dieses Problem genauer untersuchen. Wenn Sie sich den Mond-Aussaatkalender ansehen, gelten die folgenden Daten als günstige Tage für das Pflanzen von Tomaten auf offenem Boden:

  • 15. - 19., 24., 31. Mai.
  • 1. - 11., 16., 20. Juni.

Wenn es an diesen Daten nicht möglich ist, Tomaten zu pflanzen, können Sie dies an jedem anderen Tag tunVermeiden Sie die streng verbotenen Daten im Kalender - Vollmond und Neumond. An diesen Daten ist es für diejenigen, die an die Wirksamkeit des Anbaus von Tomaten auf offenem Boden glauben, besser, nichts anzupflanzen.

Aus der Methode der Ausschiffung

Die Pflanzmethode sowie der Ort, an dem Tomaten auf offenem Boden gepflanzt werden, beeinflussen auch den Zeitpunkt der Arbeit und der Ernte. Die Betten müssen sich in einem gut beleuchteten Bereich des Gartens befinden. Beseitigung der Nähe von Bäumen, Zäunen oder Gebäuden. Schließlich mögen Tomaten keinen Schatten und entwickeln sich in schlecht beleuchteten Bereichen langsamer.

Wichtig. Trennen Sie Tomatenbeete von Nachbarn wie Kartoffeln, Auberginen und Paprika.

Das Pflanzen von Tomaten ist am besten nach dem Mittagessen.mit einem Minimum an Sonnenlicht. Einige Stunden vor dem Pflanzen müssen Sie die Sämlinge gießen und Löcher graben, wie ein Topf. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte mindestens 35 cm betragen. Für hohe Sorten - 50 cm.

Spezifische Daten für die Hauptregionen der Russischen Föderation

Sie können nur dann auf einen guten Ertrag warten, wenn die Pflanzdaten für eine bestimmte Region genau eingehalten werden. Es ist auch unmöglich, Sämlinge mit Verzögerung zu pflanzen, da Tomaten möglicherweise nicht reifen, insbesondere wenn das Klima sehr kalt ist. Nach dem Pflanzen ist es sehr wichtig, das Temperaturregime zu überwachen und die Tomaten während des Frosts mit Folie zu bedecken.

Wie bereits erwähnt, sind die richtige Sorte und Pflanzzeit entscheidend, um einen maximalen Ertrag zu erzielen. Dies gilt für alle Regionen.

Abhängig von der Klimazone kann der Zeitpunkt des Pflanzens von Tomaten auf offenem Boden wie folgt aufgeteilt werden:

  • Südrussland - 3. Apriljahrzehnt für frühe Sorten, 2. Jahrzehnt eines Leuchtfeuers für mittelspäte Sorten.
  • Die Mittelspur (Moskau, Region Moskau, Kursk und Leningrad) - von Mitte Mai bis 10. Juni.
  • Der nördliche Teil des Landes (Sibirien und der Ural) - von Anfang bis Mitte Juni, wenn die Temperatur nicht unter 13 Grad liegt.

Wenn Sie den Empfehlungen des Artikels folgen, finden Sie leicht die Antwort auf die Frage: Wann ist es besser, Tomaten auf offenem Boden zu pflanzen? Die Hauptsache ist, sich auf Wetter- und Klimabedingungen zu konzentrieren und den richtigen Ort für das Pflanzen einer Tomatenernte zu wählen. Wenn der Boden schlecht erwärmt ist, Frost oder ein Kälteeinbruch zu erwarten sind, ist es besser, das Pflanzen von Sämlingen zu verschieben. Es lohnt sich jedoch nicht, auf den Beginn der stabilen Hitze zu warten, da die überwachsenen Sämlinge sehr schlecht angenommen werden.


Schau das Video: Tomaten umtopfen (Januar 2022).