Ebenfalls

Was ist der richtige Weg, um Borsäure zum Spülen der Augen zu verwenden?


Borsäure ist ein Wirkstoff in Form eines farblosen kristallinen Pulvers. Es löst sich gut in jeder Flüssigkeit. Dieses Medikament wird in der Volksmedizin häufig zur Behandlung verschiedener Pathologien der Sehorgane eingesetzt.

Dieses Produkt wird seit langem zur Desinfektion verwendet. Es ist jedoch notwendig, Borsäure mit Vorsicht zu verwenden, da Ärzte Nebenwirkungen aus den Wirkungen dieser Lösung identifiziert haben. In diesem Artikel erfahren Sie, ob Sie Ihre Augen mit dieser Lösung ausspülen können und wie Sie Borsäure zum Spülen richtig verdünnen.

Was wird es verwendet?

Vielmehr wird es jetzt bei Bindehautentzündung und Entzündung der Augenschleimhaut eingesetzt. Trotz Bedenken ist es erlaubt, dieses Medikament zum Spülen der Augen zu verwenden. Sie behandeln die Augenlidhöhle und den Augapfel bei entzündlichen Prozessen.

Aktion von der Droge

Dieses Medikament zeichnet sich durch antibakterielle und antimykotische Wirkungen aus und hat auch eine insektizide Wirkung.

ES IST WICHTIG ZU WISSEN! Diese Komponente baut Proteine ​​auf zellulärer Ebene ab und verändert die Isolierung dieser Spurenelemente. Perfekt über Haut und Schleimhäute aufgenommen.

Borsäure wird leicht in die meisten Gewebe menschlicher innerer Organe aufgenommen und sammelt sich in ihnen. Es verlässt den Körper sehr langsam, zum Beispiel wird die Hälfte der eingenommenen Lösung nach 12 Stunden über die Nieren ausgeschieden und der Rest der Portion wird innerhalb einer Woche freigesetzt.

Anwendungshinweise

Da die Schleimhäute durch erhöhte Reizbarkeit ausgeschieden werden, empfehlen Augenärzte, nur eine wässrige Lösung zu verwenden.

Dieses Medikament ist nützlich bei Bindehautentzündung, aber Sie können es nur zu Hause begraben, nachdem Sie einen Augenarzt konsultiert haben.

Bei 1-2 Tropfen auf ein Auge lässt die Entzündung nach 2-3 Tagen nach. In diesem Fall kann das Medikament verwendet werden, bis es vollständig ausgehärtet ist.

Was ist besser: Lösung oder Augentropfen?

Es scheint, dass die Antwort auf eine solche banale Frage eindeutig ist - natürlich Augentropfen. Aber es gibt Zeiten, in denen die Verwendung von Volksheilmitteln und die Herstellung von Borsäure, einschließlich, durchaus angemessen ist.

Bei einer Entzündung der inneren Augenlidhöhle kann Borsäurelösung mit größerer Wirkung verwendet werden als bei Verwendung einiger Augentropfen.

Essenzkosten

"Okapin" - Augentropfen, jetzt eine sehr beliebte Lösung, Es wird im Internet, in den Medien und sogar auf der Messe beworben.

Um jedoch ein echtes Medikament und keine Fälschung zu kaufen, empfehlen Apotheker, sich an die offizielle Website von ApiFitopharm zu wenden. Dort kostet eine 10 ml Flasche 640 Rubel.

Der Preis ist hoch, aber es gibt eine Alternative - Zinksulfat-Augentropfen. Zusätzlich zu der oben genannten Internet-Apothekenseite ist diese Lösung in Apotheken und anderen offiziellen Ressourcen wie Proglasa.ru, Fitomaks.ru verfügbar.

Es ist in einem 5-ml-Tropfröhrchen erhältlich und kostet je nach Konzentration ab 160 Rubel. Typischerweise werden Augentropfen in einer Dosierung von 0,1, 0,25 oder 0,5% Zinksulfat und 2% Borsäure verkauft.

Gebrauchsanweisung

Selbstkochend

Schauen wir uns zunächst an, wie die Komposition verdünnt wird:

  1. Um eine 2% ige Säurelösung für die Augen zu erhalten, müssen Sie zuerst eine Durchstechflasche vorbereiten, vorzugsweise mit angewendeten Gewichtsbewegungen. Spülen und zuerst spülen.
  2. Gießen Sie 2,4 g Borsäure in eine Messflasche und gießen Sie 120 ml kochendes Wasser hinein. Rühren Sie diese Mischung gründlich um.
  3. Dann sollten Sie die Lösung durch Watte oder einen mehrschichtigen Mullverband abseihen.
  4. In eine andere vorbereitete (sterile) Durchstechflasche füllen und mit einem Stopfen fest verschließen. Im Kühlschrank im obersten Regal aufbewahren.

Bei Verwendung eines solchen Arzneimittels wird dieses Verfahren durchgeführt, indem ein in einer Lösung getränktes Stück Watte auf geschlossene Augenlider aufgetragen wird, während für jedes Auge ein Stück Tupfer verwendet wird.

Auswahl der fertigen Medikamente

Borsäure ist eine antiseptische Substanz. Und zusammen mit "Zinksulfat", das in Augentropfen verwendet wird, wird dieses Produkt in den geringsten Anteilen absorbiert.

Dies wirkt sich wiederum günstig auf die Augenschleimhaut aus und verursacht keine Nebenwirkungen, die mit der getrennten Verwendung dieser Lösungen möglich sein könnten.

WICHTIG! Diese Augentropfen sind wirksam und fördern eine schnellere Heilung.

Können Kinder gereinigt werden?

Bisher liegen keine Daten zu Tests bei Kindern unter 18 Jahren vor. In dieser Hinsicht haben Augenärzte nicht das Recht, dieses Medikament zur Behandlung in dieser Altersgruppe zu empfehlen, da sie aufgrund eines nicht gebildeten Organismus ein erhöhtes mögliches Auftreten einer toxischen Reaktion aufweisen.

Erwachsene Patienten benötigen vor der Anwendung:

  1. Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife und behandeln Sie sie anschließend mit einem Antiseptikum.
  2. Öffnen Sie dann das Röhrchen vorsichtig gemäß den beigefügten Anweisungen.
  3. Setzen Sie eine Ausgabedüse auf und lassen Sie ein oder zwei Tropfen in den äußeren Augenwinkel fallen. Dazu sollte der Kopf zurückgeworfen und zur Seite geneigt werden, damit die Tropfen zur Innenseite des Auges fließen, während das untere Augenlid gezogen wird.

Die Lösung wird morgens und abends mit einer Pause von 12 Uhr aufgetragen. Sie können es bis zu zwei Wochen in einem offenen Röhrchen aufbewahren.

Behandlungsdauer

Bei einer Bindehautentzündung fördert das Medikament die Genesung, wenn:

  • Tränenfluss;
  • eitrige Entladung;
  • Hyperämie der Schleimhaut.

Die Dauer der Behandlung hängt von der Art der Krankheit ab. Die Therapie dauert in der Regel 7 Tage. Es ist zu beachten, dass die Behandlung streng professionell ist. Bei der Verschreibung von Tropfen berücksichtigt der Optiker deren Eigenschaften.

Nebenwirkungen

Die in der Zubereitung enthaltenen Elemente verursachen keine signifikanten Nebenwirkungen. Wenn der Patient jedoch zum Zeitpunkt des Kontakts mit offenen Wunden, Schleimhautverletzungen oder längerem Gebrauch eine Überdosis hat, kann dies das Phänomen einer chronischen Vergiftung verursachen.

Es wird durch die folgenden Symptome ausgedrückt:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Schwellung von Geweben;
  • hohe Temperatur.

In besonderen Fällen passiert es:

  • Veränderungen im Zentralnervensystem;
  • Schmerzen im Inneren;
  • Ausschlag;
  • Krämpfe.

Krankheitsprävention

Viele Menschen entwickeln im Laufe ihres Lebens Augenkrankheiten. Dies bedeutet, dass die meisten Probleme mit Hilfe vorbeugender Maßnahmen vermieden werden können.

Dafür benötigen Sie:

  1. Lassen Sie sich regelmäßig von einem Augenarzt untersuchen. Sie bestimmen frühzeitig alle Augenkrankheiten, so dass deren Entwicklung rechtzeitig verhindert werden kann.
  2. Kompetentes Essen. Sie müssen Lebensmittel essen, die sich positiv auf die Gesundheit der Augen auswirken. Es ist notwendig, solche Lebensmittel in die Ernährung aufzunehmen, die die Vitamine A, C und E enthalten würden.
  3. Halte die Figur in Form. Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass Übergewicht die Sehqualität beeinträchtigt, da in einem solchen Zustand der Druck auf die Gefäße, die die Augen mit Blut versorgen, bei einer Person zunimmt. Und wenn wir berücksichtigen, dass sie zu dünn sind, können sie dementsprechend leicht beschädigt werden.

Zusätzlich zu den genannten gibt es mehrere Voraussetzungen für die Prävention von Augenkrankheiten, nämlich:

  • rechtzeitige Ruhe;
  • die Verwendung von Sonnenbrillen;
  • mit dem Rauchen aufhören.

Durch Befolgen dieser einfachen vorbeugenden Maßnahmen können viele Augenkrankheiten verhindert werden. und im Falle eines Auftretens ist es möglich, ihre Entwicklung erfolgreich zu verlangsamen. Schützen Sie Ihr Sehvermögen.


Schau das Video: Schuppenflechte - in 3 Monaten geheilt ohne Kortison (Januar 2022).