Garten

Zierpflanzen


Zierpflanzen


Es gibt verschiedene Arten von Zierpflanzen, unter denen wir finden:
- Bäume
- Strauchpflanzen
- immergrüne Pflanzen
- krautige Pflanzen
- Blütenpflanzen
- Wasserpflanzen
Zierpflanzen können sowohl auf dem Boden (in Gärten) als auch in Töpfen (auf Terrassen oder Balkonen) als Alleenränder oder bei Wasserpflanzen in Gewässern gehalten werden.
Vor der Auswahl einer bestimmten Sorte ist es immer ratsam, einige Details zu berücksichtigen, die das Wachstum und die Anpassung beeinflussen können.
Und genau:
- Art des Standorts (in Erde oder in Töpfen)
- Art des Geländes
- Belichtung
- klimatische Bedingungen
- Koexistenz zwischen Arten.

MIMOSA



Es ist ein immergrüner Strauch mit Blüten und gehört zur Gruppe der Zierpflanzen.
Es hat einen dunkelbraunen, halb-holzigen Stiel, der eine Höhe von 10 oder 20 Metern erreichen kann.
Die Zweige tragen doppelt gefiederte Blätter, die aus unzähligen dunkelgrünen Blättern bestehen.
Die Blüten sammeln sich in blütenförmigen Blütenständen, sehr duftend, von weicher Konsistenz und ähnlich einem Wattepad, mit einer intensiven gelben Farbe.
Die Pflanze hat eine frühe Blüte: von Januar bis März.
Die Früchte sind schwarze Hülsenfrüchte, 5 bis 10 cm lang.
Es muss in einen tiefen, durchlässigen Boden mit einer Säurekomponente gepflanzt und mit Torf angereichert werden.
Es wird empfohlen, sich an sonnigen Orten aufzuhalten, und zwar bei Temperaturen, die niemals unter 15 Grad fallen sollten.
Es erfordert Bewässerungen, die nicht zu häufig sind, um einen Wasserstau zu vermeiden, und dies nur in den frühen Stadien seiner Entwicklung.
Die Düngung sollte zweimal im Jahr mit speziellen Düngemitteln für Blütenpflanzen erfolgen.

MAGNOGLIA


Es ist eine blumige und zierende Baumpflanze.
Er hat einen aufrechten Stamm mit einer durchschnittlichen Höhe von 20 bis 25 Metern, der eine sehr breite Nadelkrone mit zahlreichen dünnen Ästen trägt.
Die Blätter sind groß, elliptisch, von intensiver grüner Farbe, mit abwechselnder Einfügung und einer ledrigen Konsistenz; Ihre obere Seite hat ein glänzendes Aussehen.
Die Blüten haben eine Krone mit zahlreichen weißen Blütenblättern, weich und fleischig und von beträchtlicher Dicke, sie sind sehr duftend und stehen in den apikalen Bereichen der Zweige, oft isoliert oder paarweise.
Die Früchte ähneln dunklen Tannenzapfen und enthalten viele hellrote Samen.
Es erfordert einen tiefen, durchlässigen Boden mit einem neutralen oder sauren Anteil, der möglicherweise mit Torf, Humus und organischen Substanzen angereichert ist.
Es bevorzugt eine Exposition bei voller Sonne und milden Temperaturen, da es Frost befürchtet.
Es muss alle sechs Monate mit stickstoffreichen Düngemitteln gedüngt werden.

Kenzia



Es ist eine Zierpflanze.
Sie hat dünne und hohe Stängel bis zu 3,5 m (die Wildsorten können sogar 20 m erreichen), von denen lange, flexible Stängel ausgehen, die große, doppelt gefiederte Blätter mit scharfen Spitzen von intensiver grüner Farbe tragen.
Die Blüten kommen in langen zylindrischen Ohren zusammen.
Es handelt sich um eine langsam wachsende Pflanze, die im Allgemeinen in schwammigen, bröckeligen und durchlässigen Böden mit Sand und Torf und hoher Atmungsaktivität gehalten wird.
Es darf keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden, vorzugsweise jedoch an Orten, an denen das Licht gedämpft wird.
Es bevorzugt warmes und trockenes Klima.
Es muss alle sechs Monate mit Flüssigdünger oder Retardtabletten gedüngt werden.

ZINNIA



Es ist eine mehrjährige krautige Pflanze mit Blumen, Zierpflanzen.
Es eignet sich besonders zum Aufstellen von Blumenbeeten oder Rabatten in Gärten oder zum Befüllen von Vasen mit dekorativen Zwecken.
Der Stängel ist buschig, zwischen 30 und 120 cm groß, aufrecht und verzweigt.
Die Blätter haben eine ovale Form mit durchgehenden Rändern und einer dunkelgrünen Farbe.
Die Blüten sind einfache oder gefüllte Blütenstände mit leuchtenden Farben und Variationen zwischen Weiß, Gelb, Rosa und Rot.
Es erfordert einen weichen, gut durchlässigen Boden, der reich an organischem Material ist und zusätzlich Torf und Sand enthält.
Es muss der vollen Sonne ausgesetzt werden, ohne Zugluft und mit Temperaturen, die 10 Grad nicht unterschreiten dürfen.
Die Düngung wird monatlich empfohlen. Verwenden Sie Flüssigdünger, die reich an Stickstoff, Phosphor und Kalium sind.

VIOLA MAMMOLA



Es ist eine blumige, zierende mehrjährige krautige Pflanze.
Präsentiert Stängel höchstens 15 cm hoch, von weicher, gerader und dunkelgrüner Farbe.
Die Blätter haben eine rundliche und ovale Form mit einem kontinuierlichen Rand.
Die Blüten haben eine Krone mit ausgeprägten Blütenblättern, die abgerundet sind, eine charakteristische violette Farbe haben und sehr duftend sind.
Es hat eine frühe Blüte, die den ganzen Frühling über anhält.
Es erfordert einen weichen und gut durchlässigen Boden, der für die Zugabe von organischem Material fruchtbar ist.
Es muss an nicht sehr sonnigen Orten aufgestellt werden, da es Schatten, gemäßigtes und kühles Klima liebt, während es übermäßige Hitze befürchtet, die die äußerst empfindlichen Blütenkrone beschädigen könnte.
Die Bewässerung muss häufig erfolgen, darf jedoch nicht zu häufig sein, um eine Stagnation zu verhindern, die das Wurzelsystem stark schädigt.
Die Pflanze muss häufig mindestens alle zwei Wochen mit ausgereiftem Dünger oder einem speziellen Flüssigdünger für Blütenpflanzen gedüngt werden.