Garten

Bäume für Gärten


Pflanzenauswahl


Es gibt Hunderte von Gartenpflanzenarten, die sich voneinander unterscheiden und jeweils ihre eigenen Merkmale und Besonderheiten aufweisen.
Die Auswahl der Pflanzen ist sehr subjektiv, sie richtet sich nicht nur nach den eigenen Bedürfnissen und dem eigenen Geschmack, sondern man muss auch den verfügbaren Raum, das Klima und seine Entwicklung, die Freilegung des Gartens und die Art des Bodens sowie die Kosten für die Pflege berücksichtigen und die Art der Vegetation, die die umliegende Landschaft charakterisiert. Last but not least, die Zeit, die Sie der Gartenpflege widmen können, in der Tat gibt es Pflanzen, die ständige Pflege benötigen, und andere, die nur alle paar Jahre einen einfachen Schnitt benötigen.
Es ist sehr wichtig, die Pflanzen zu berücksichtigen, die bereits im Garten vorhanden sind. In Fällen, in denen ein verlassener oder schlecht gepflegter Garten wiederhergestellt werden muss, ist es vorzuziehen, die vorhandenen Pflanzen, insbesondere die großstämmigen Bäume, auszunutzen, da viele benötigt werden, um einen neuen Strauch zu erhalten. Viele Jahre lang ist es nicht zu unterschätzen, welche Rolle sie spielen, sie schützen vor den kalten Winterwinden und sie spenden Schatten in den warmen Sommermonaten, sie verbergen unangenehme Ausblicke und sie schaffen Privatsphäre, die das Haus vor der Straße verbirgt. Wenn sich die Bäume in einem schlechten Erhaltungszustand befinden, wenden Sie sich einfach an einen Experten, der sie durch geschickte Schnittarbeiten und das Einbringen von Dünger in den Boden wiederherstellt.

Organisation des Platzes in den Gärten



Es ist sehr wichtig, die notwendigen Messungen des Gartens vorzunehmen, um die Räume besser verwalten zu können.
Wenn Sie einen kleinen Garten haben, ist es ratsam, die Pflanzen nur im Randbereich zu begrenzen und die Mitte frei zu lassen. Wenn Sie beispielsweise einen Rasen oder kleine Blumen wie Rosenbüsche säen, wirkt der Garten breiter.
Für die Art der Pflanzen ist es vorzuziehen, einen kleinen Baumstamm zu wählen, um schlechtes Licht im Haus, Doppelböden usw. usw. zu vermeiden. Die Verwendung von Zäunen wie Hecken oder Holzbordüren wird nicht empfohlen.
Die Zäune sind stattdessen ratsam, wenn Sie einen Garten mit großen Ausmaßen haben. Tatsächlich ermöglichen die Zäune, sowohl die Räume zu füllen, als auch mit der Gegenüberstellung von Stilen zu spielen.

Pflanzen empfohlen für Gärten



Ein sehr schöner Baum, den man in Betracht ziehen sollte, ist die Magnolie, ein sehr alter und dekorativer Baum, der für große Gärten geeignet ist, da er ziemlich große Dimensionen erreicht. Ideale Unterkunft ist in einer sehr sonnigen Gegend und windgeschützt, da die Blumen betroffen sein könnten. Ein ähnlicher Baum, der fast immer in den Gärten vorkommt, ist der Apfelbaum, der auch sehr dekorativ ist, hellgrüne Blätter hat, die ein üppiges Laub bilden und runde Form, auch am Ende der Wintersaison gibt es die Blüte, die durch fabelhafte sternförmige Trauben in Rot- und Rosatönen gekennzeichnet ist, eine Blüte, die im Sommer Früchte trägt.
Wenn Sie einen sehr hohen und imposanten Baum wollen, ist es ratsam, die Walnuss oder die Tanne, bis zu dreißig Meter hoch und gehören zu den langlebigsten. Die Walnuss ist einfach zu kultivieren und von Natur aus rustikal. Sie hat ein üppiges Laub und einen massiven Stamm, der im Laufe der Jahre seine Farbe ändert. Die Blüte erfolgt in den Sommermonaten und die Früchte im Herbst, widersteht den härtesten Klimazonen. Das einzig Negative ist, dass die Wurzeln wirklich majestätisch sind und es daher vorzuziehen ist, sie von jeder Art von Fundament wegzusäen. Wenn stattdessen Hecken oder Teilungsbäume benötigt werden, ist es ratsam, Kletterbäume zu verwenden. Der Kletterbaum schlechthin ist der Lauro, der im Sommer imposante Höhen erreicht und angenehme Schattenplätze bietet.

Bäume für Gärten: Nützliche Tipps



Generell muss man sich bestens um jede einzelne Art kümmern, damit sie gut wächst und der Garten dank ihrer Schönheit glänzt.
Vor der Aussaat oder dem Pflanzen von Bäumen ist es ratsam, Humus und Mulch mit dem Boden zu mischen, um die richtigen Bedingungen für Feuchtigkeit und Dünger zu gewährleisten. Niemals in den warmen Stunden gießen, am besten in den frühen Stunden des Tages, damit der Baum und der Boden die erforderliche Zeit haben, bevor sich Kondenswasser bildet. Diese Technik beugt bestimmten Krankheiten und dem Vorhandensein von Parasiten vor Direkter Wasserstrahl, jedoch mit Sprinkler oder Zwiebelgießkanne.
Die Pflanzen mit dem Laufe der Jahre wachsen sowohl in der Länge als auch in der Breite, es ist ratsam, den Schnitt jedes Jahr durchzuführen. Um die Probleme mit der Nachbarschaft nicht zu beeinträchtigen, ist es vorzuziehen, dass die Bäume eine Höhe von sieben bis neun Metern nicht überschreiten und die erforderlichen Abstände einhalten.