Auch

Schnabelbart


Schnabelbart


Es ist eine Pflanze mit einem Zweijahreszyklus und dies bedeutet, dass ein Jahr nur die Blätter entwickelt, während im folgenden Jahr der Blütenstand erscheint.
Es ist eine Pflanze mit mehreren Eigenschaften, die seit der Antike zur Förderung der Diurese, zur Reinigung und zum Schwitzen verwendet wird. In letzter Zeit wird es auch in der Kosmetik zur Herstellung von adstringierenden Cremes verwendet.
Es ist eine Pflanze, die auch in der Küche verwendet wird und sehr oft in unseren Bergen vorkommt, in der Tat fast auf dem gesamten Kontinent, außer auf den Inseln, es ist voll und in Italien finden wir es in den Alpen. Die Blätter können roh in Verbindung mit einem Salat verwendet werden gemischt, während junge Blumen, Suppen würzen oder verwendet, um Salate zuzubereiten. Die Wurzeln werden stattdessen zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet.
Die bäuerliche Weisheit suggeriert uns den Schnabelbart als offizielles Kraut, wie es in der Antike getan wurde, auch weil seine Wurzel der der Karotte ähnelt und ebenfalls süßlich ist sowie reich an spezifischen Zuckern wie Inulin, Inosit und Mannitol.
Der Schnabelbart wird hauptsächlich wegen seiner harntreibenden Eigenschaften verwendet und ist äußerst nützlich für die Reinigung des Körpers, insbesondere wenn er mit einer kalorienarmen Diät in Verbindung gebracht wird.
Diese wichtige Luzerne wird jedoch auch zu anderen nützlichen Zwecken verwendet, da sie Menschen mit Rheuma lindern kann, aber bei Arteriosklerose und hohem Blutdruck sehr hilfreich ist, da sie giftige Rückstände aus dem Stoffwechsel entfernen kann.
Aber die wohltuenden Wirkungen enden nicht dort! die Schnabelbart es kam und wird immer noch bei den lästigen Erkältungskrankheiten eingesetzt, weil es bei hohem Fieber zunächst das Schwitzen begünstigt, dann den gereizten Husten lindert und in der Lage ist, alle Erkrankungen der Atemwege zu lindern.

Verwendung von Schnabelbärten



Das Innere seiner Wurzeln ist reich an Kohlenhydraten, und selbst Diabetiker können es ohne Einschränkungen konsumieren, da es den Blutzuckerspiegel nicht erhöht.
Sie können die Wurzel dieser Pflanze, die, wie gesagt, mit der Karotte identisch ist, in Scheiben essen, die mit Öl und Zitrone gekocht und gewürzt sind, während der Stiel und die Blätter wie Spargel gekocht werden.
Es scheint seltsam, aber einige regionale Küchen verwenden diese Pflanze, um verschiedene Zubereitungen der für ihre Restaurants typischen Küche anzureichern. Es ist kein Zufall, dass der Schnabelbart als Hauptbestandteil in Omeletts eingeführt wird. In alpinen Gebieten gilt dieses Kraut mit mehreren Eigenschaften als essbar und wird daher auf tausendfache Weise verwendet, allesamt sehr lecker und lecker. Die Wurzel wird nämlich nach dem Kochen in Form von leckeren Pfannkuchen im Teig zubereitet oder sie wird gegrillt oder sogar in einer Pfanne gebraten.
Die Wurzelscheiben von Schnabelbärten werden auch getrocknet verwendet und dann in Gläsern aufbewahrt, die zum Zeitpunkt des Bedarfs konsumiert werden, um sogar ein bestimmtes Abkochen vorzubereiten.
Schon in der Vergangenheit wurden die Wurzeln getrocknet und dann fein gemahlen, um ein Pulver zu erhalten, das in Mehlteig oder sogar als Kaffeeersatz verwendet wurde.
Kombiniert mit Mohn- und Kichererbsenmehl und gemischt mit etwas Wasser wird der Schnabelbart immer noch in einer Pfanne mit etwas Öl hergestellt. Das Ergebnis ist ein schönes Omelett, das auch einen hervorragenden Geschmack hat.
Natürlich wurde ein doppelter Zweck erreicht, nämlich den allgemeinen Geschmack von Lebensmitteln zu verbessern und ihre medizinischen Eigenschaften auszunutzen. Der einzige Nachteil, der mit ein wenig Geduld behoben wird, ist, dass die Wurzeln schwer zu reinigen sind.
Schnabelbart ist auch in der pharmazeutischen Industrie weit verbreitet und wird zur Herstellung von schmerzlindernden Cremes verwendet. In vielen Gebieten gibt es echte Kultivierungen, auch wenn es sich um spontanes Wachstum handelt. Die Pflanze wird in der Tat auf kleinen Grundstücken kultiviert, die direkt den warmen Sonnenstrahlen ausgesetzt sind. Der Boden wird nur einmal im Monat bewässert. Unter anderem ist es bei feuchtem Klima nicht erforderlich, die Erde zu benetzen.
Nach allgemeiner Meinung hat dieses Kraut wundersame Eigenschaften, so dass diejenigen, die viel an Kräutermedizin glauben, es mit äußerster Leidenschaft kultivieren.
Bedenken Sie, dass es Gebiete gibt, in denen Landwirte kleine Grundstücke besitzen, die dieser Pflanze gewidmet sind, und sie lieben es, die wohltuenden Eigenschaften von Schnabelbärten von Vater zu Sohn weiterzugeben.
In der Tat, wenn wir die alte Geschichte dieser Pflanze Schritt für Schritt verfolgen wollen, können wir ältere Menschen mit Erinnerungen an eine sehr ferne Erinnerung fragen, die Heilmittel erwähnen kann, die mit mit dem Schnabelbart gewonnenen Abkochungen hergestellt wurden, die sogar nützlich sind, um Warzen zu beseitigen.

Schnabel Bart positive Auswirkungen



Diejenigen, die es lieben, sich um ihre Kräuter zu kümmern, werden wissen, dass es eine gute Angewohnheit wäre, sie klug zu Hause zu halten und sie bei Bedarf zu verwenden. Natürlich wird nicht einmal die Kunst der Kräuterkunde erfunden, aber es sind viele Studien erforderlich. Enthusiasten, die Heilpflanzen als natürliche Heilmittel verwenden, neigen jedoch besonders zu Schnabelbärten und versuchen, gut konservierte getrocknete Produktportionen aufzubewahren, die auch Sodbrennen lindern und einen abnormalen Verlust erhöhen können Appetit.
Obwohl es üblich ist, Schnabelbärte an den Seiten von Landstraßen zu finden, ist die Pflanze in der Kräutermedizin leicht erhältlich, wo ein Wellness-Fachmann Ihnen nicht nur die Eigenschaften zeigt, die Sie sicherlich schon kennen, sondern auch die verschiedenen Zubereitungsmethoden.
In der Tat kann es in Form einer Infusion, Abkochung oder Tinktur zubereitet werden und nur auf ärztliche Verschreibung, eine ärztliche Untersuchung durch den Kräuterkundler, können Sie sich bemühen, hausgemachte medizinische Rezepte zuzubereiten.
Wie alle offiziellen Kräuter kann auch der Bart des Schnabels bei unsachgemäßer Anwendung und Überdosierung schädlich werden. Er kann giftig werden und dem Körper mehr schaden als nützen.
Beim Abkochen des Schnabelbartes ist es jedoch einfach, die bereits getrockneten Wurzeln zuzubereiten und zur Hand zu haben. Sie können sie verwenden, wenn Sie eine der oben beschriebenen Krankheiten beschuldigen.
Besonders in den kalten Monaten, wenn die Erkältung lauert, ist der Sud ein echtes Allheilmittel!
Sie können es zubereiten, indem Sie 2 Gramm Wurzeln in 100 Gramm Wasser eine Viertelstunde lang kochen. Sie erhalten eine Tasse Abkochung, die Sie viermal täglich zubereiten und mit Honig oder Rohzucker gesüßt genießen.
Wie von Zauberhand werden Sie feststellen, dass der Schleim erheblich abnimmt, nur weil Sie leicht auswerfen können.
Außerdem verlieren Sie viel und im Falle eines Fiebers kann dies eine hervorragende Methode sein, um die Körpertemperatur zu senken und gleichzeitig dem Körper eine gesunde Entschlackung zu ermöglichen.

Video: Georga - Göken tonsatt Strindbergsdikt musikvideo + text (Juli 2020).